Direkt zum Inhalt
Zeitarbeit Hilft

Zeitarbeit hilft

ZUKUNFT ⁴

Gut ein Drittel der Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sind bereits hoch digitalisiert – Tendenz steigend. Schon jetzt werden Rekrutierungsprozesse immer aufwändiger. Es mangelt nicht mehr ausschließlich an Fachkräften, sondern allgemein an Arbeitnehmern. Dadurch spielt die Mitarbeiterbindung eine immer größere Rolle. Und Weiterbildung ist gleich auf doppelte Weise relevant: Einerseits steigt die Arbeitgeberattraktivität, wenn Mitarbeiter sich gefördert und gefordert fühlen. Andererseits können Unternehmen nur dann die Nachfrage ihrer Kunden bedienen, wenn sie ihre Mitarbeiter auf die Herausforderungen der Digitalisierung vorbereiten. Diese Herausforderungen stehen letztlich unter der entscheidenden Frage: Wie kann man auf die Veränderungen reagieren und gleichzeitig kostendeckend arbeiten, damit man wettbewerbsfähig bleibt?

Aus diesen Herausforderungen hat der iGZ vier Themenschwerpunkte definiert, bei denen Zeitarbeit zukünftig helfen kann:

1. Digitalisierung
2. Mitarbeitergewinnung
3. Kompetenzmanagement
4. Wettbewerbsfähigkeit

Zeitarbeit hilft dem Wirtschaftsstandort Deutschland, Unternehmen und Arbeitnehmern. Und Zeitarbeit unterstützt die Wirtschaft bei diesen vier Herausforderungen der Zukunft!

DEUTSCHLAND

Zeitarbeit hat positive Wirkungen – sowohl für die Wirtschaft als auch auf dem Arbeitsmarkt. Mithilfe der Arbeitnehmerüberlassung können sich Unternehmen auf ihre eigenen Kernkompetenzen konzentrieren – der flexible Personaleinsatz bei Projektarbeiten, Konjunktur- und Auftragsschwankungen und auch die Rekrutierung neuer Mitarbeiter ist keine personalwirtschaftliche Herausforderung des Einsatzunternehmens mehr. Darum kümmert sich das Zeitarbeitsunternehmen.

Weiterlesen

UNTERNEHMEN

iGZ-Mitgliedsunternehmen...

... arbeiten mit einem rechtssicheren Tarifvertrag und zahlen faire Löhne.

... finden Lösungen für Ihre Anforderungen.

... fördern Qualifikation und Weiterbildung.

... halten sich an den iGZ-Ethik-Kodex.

... sichern den Betriebsfrieden.

Weiterlesen

ARBEITNEHMER

Wie Zeitarbeit konkret anderen Arbeitnehmern geholfen hat? Die drei Praxisbeispiele verraten es.
  • Mazlum Türküncü hat in seinem Einsatzunternehmen den passenden Ausbildungsplatz gefunden (>Beispiel 1).
  • Stefanie Piccolo hat sich von der Produktionshelferin zur Personaldisponentin in der Zeitarbeitsfirma hochgearbeitet (>Beispiel 2).
  • Und Uwe Gudd kann dank Zeitarbeit seine Reiselust mit dem Arbeitsleben kombinieren (>Beispiel 3).

Weiterlesen

igz
Jede neue Herausforderung angenommen
„Frau Piccolo“, schallt es durchs Treppenhaus, „warten Sie! Hier ist gerade jemand abgesprungen, Sie können morgen als Produktionshelferin bei uns anfangen!“ – Heute, 15 Jahre später, hat Stefanie Piccolo die Schreibtischseite gewechselt. Noch immer arbeitet sie für das iGZ-Mitglied Piening Personal, inzwischen organisiert sie aber als Disponentin selbst die Einsätze der knapp 100 Zeitarbeitskräfte in der Niederlassung in Beckum.
igz
Ein echter Globetrotter
Wenn Uwe Gudd anfängt aufzuzählen, in welchen Ländern dieser Erde er gewesen ist, kann man ihn besser fragen, wo er noch nicht war, das geht schneller. Der Zeitarbeitnehmer ist nicht nur ein Weltenbummler, er dürfte auch einer der langjährigsten Zeitarbeitnehmer überhaupt sein: Im August überreichte ihm der Geschäftsführer des iGZ-Mitgliedsunternehmens Kurt Schuhmacher KG, Dipl.-Ing. Hans-Jürgen Sommer, die Urkunde zur 40-jährigen Mitarbeit in der Firma.

iGZ-News

IG-Zeitarbeit News

Zeitarbeit ideal für Wiedereinstieg in Beruf

18.08.2017

Zeitarbeit ist prädestiniert für den Wiedereinstieg in den Beruf - sei es in Voll- oder in Teilzeit. Foto: Fotolia

Zu finden sind die Zahlen in einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken zu Minijobs in Deutschland. In der Praxis bedeutet das: Rund 90 Prozent der...

Zukunft Personal: iGZ-Freikarten heiß begehrt

18.08.2017

Auch in diesem Jahr lädt der iGZ - wie hier 2016 - zur Zukunft Personal in Köln.

Mit von der Partie sind einige Mitgliedsunternehmen, die zusammen mit ihrem Verband über die Leistungen der Zeitarbeit informieren.ExpertenrundeAm zweiten Messetag, Mittwoch, 20. September, findet von 10.15 bis 11 Uhr im Forum 6...

Hilfestellung zur AÜG-Reform

17.08.2017

Der iGZ bietet halbjährlich neu aufgelegt ein umfangreiches Seminarprogramm rund um alle Themen zur Zeitarbeit.

Zukünftig dürfen Mitarbeiter in der Zeitarbeit nicht mehr unbegrenzt an denselben Kunden überlassen werden. Um außerdem die neuen Kennzeichnungs-, Konkretisierungs- und...

Zeitarbeit ein Normalarbeitsverhältnis

16.08.2017
„Zeitarbeit ist feste, sozialversicherungspflichtige Vollzeitbeschäftigung“, erklärt Werner Stolz, Hauptgeschäftsführer des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ). Er reagiert damit auf die Mitteilung des Statistischen Bundesamtes, wonach Zeitarbeit als sogenannte „atypische...

"Politischen Dialog intensivieren"

15.08.2017

Trafen sich zum Zeitarbeits-Hintergrundgespräch in Mainz (v.l.): Matthias Eder, Tabea Rößner, Bernhard Eder, Gabriele Denstedt und Daniel Köbler.

Bernhard Eder und Gabriele Denstedt, die gemeinsam die iGZ-Mitgliedsfirma "attentus Ges. f. Personaldienstleistungen mbH" führen, betonten im Gespräch mit Rößner und...

Gesundheit durch Vorbeugung fördern

11.08.2017

Mit zahlreichen Projekten wie beispielsweise „GEsunde ZeitArbeit – Arbeits- und Gesundheitsschutz mit System. Entwicklung und Erprobung eines integrierten Gesundheitsmanagements für die Zeitarbeitsbranche“ (GEZA) wurde das Fundemant zur Gesundheitsförderung in der Zeitarbeitsbranche gelegt.

Seit 1993...

"Zeitarbeit nicht in prekäre Beschäftigung definieren"

10.08.2017

Prof. Dr. Lars Peter Feld, Leiter des Walter Eucken Instituts Freiburg, warnte im Interview davor, Durchschnittszahlen aus der Zeitarbeit mit Zahlen aus der Gesamtwirtschaft zu vergleichen. Foto: Sachverständigenrat

Zudem stellte der Arbeitsmarktexperte die Relationen der Zeitarbeitsbranche zur...

Zeitarbeit: Chancengeber und Konjunkturmotor

09.08.2017

iGZ-Hauptgeschäftsführer Werner Stolz: „Keine andere Branche bietet so viele diskriminierungsfreie Einstiegschancen in den Arbeitsmarkt wie die Zeitarbeit.“

Insoweit sei die Zeitarbeit auch eine unverzichtbare Säule in der sozialen Marktwirtschaft. „Keine andere Branche bietet so viele...

Wie sieht die Zukunft der Zeitarbeit aus?

09.08.2017

Cristina Justus, Markus Ley, Christian Renk, Volker Homburg, Dr. Oliver Stettes, Nicole Munk, Clemens von Kleinsorgen, Marcel Speker, Andreas Schmincke und Christina Koch (v.l.) engagieren sich in der iGZ-Gruppe. 

Es ging nicht nur um die Frage, was sich für den einzelnen Arbeitnehmer verändern werde, sondern...

Zahl an offenen Stellen auf Höchststand

08.08.2017
Das geht aus der IAB-Stellenerhebung hervor, einer regelmäßigen Betriebsbefragung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). In Westdeutschland waren im zweiten Quartal 2017 838.000 offene Stellen zu besetzen und in Ostdeutschland waren es rund 261.000.Neues HöchstniveauLaut...

"Vorzeigeunternehmen" in der Flüchtlingsintegration

08.08.2017

Vorzeigeunternehmen mit Willkommenskultur: Sayel Mukhtar Shah Safi, Helmut Meyer, Nadine Wöllner, Friederike Reiser, Medhonei Debesay Negash und Florian Meyer (v.l.) beim Kennenlerntreffen in der GeAT AG.

Sogar eine "Willkommenszentrale" habe Helmut Meyer eigens für die Geflüchteten eingerichtet:...

Wert der Tarifautonomie betont

08.08.2017
Seit April gelte laut Gesetz eine Höchstüberlassungsdauer von grundsätzlich 18 Monaten für Zeitarbeitnehmer: "Die Zeitarbeitnehmer müssen anschließend fest in den Kundenbetrieb übernommen werden, wenn sie weiterhin dort arbeiten sollen", erklärte dazu Maren Letterhaus, stellvertretende...

Zeitarbeit bietet bessere Bedingungen

03.08.2017
„Zeitarbeit ist ein verlässlicher Partner und keinesfalls nur ein Notnagel“, betont Werner Stolz, Hauptgeschäftsführer des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ). Vor allem wegen des Fachkräftemangels seien Pflegekräfte sehr begehrt.FlexibilitätLaut einer Sonderauswertung der...

Zeitarbeit eine hochkomplexe Branche

03.08.2017

Als "die wichtigste Branche in Sachen Flexibilität" bezeichnete Bernhard Eder, Landesbeauftragter des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) für Rheinland-Pfalz, die Zeitarbeit im Gespräch mit dem FDP-Kreisvorsitzenden David Dietz aus Mainz.

Der iGZ habe, so Eder, mit den DGB-...

iGZ Mitgestalter bei Flüchtlingskongress

03.08.2017

Bild: Fotolia

Beim Jahrestreffen zwischen Politik, Wissenschaft und Praktikern wird der iGZ mit einem attraktiven Messestand vertreten sein und dort allen Interessierten Rede und Antwort stehen. Außerdem sorgt der mitgliederstärkste Arbeitgeberverband der Zeitarbeitsbranche auch für inhaltlichen...

Sommerhoch in der Zeitarbeit

01.08.2017
„Die Nachrichten vom Arbeitsmarkt sind positiv“, verkündete denn auch der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Detlef Scheele: Die Zahl der Arbeitslosen habe im Juli aus jahreszeitlichen Gründen zwar zugenommen, saisonbereinigt habe es aber einen Rückgang gegeben. Die Beschäftigung...

Zeitarbeit echte Perspektive für Flüchtlinge

31.07.2017
Raphael hatte bis 2016 Probleme passende Zeitarbeitnehmer für seine Kundenbetriebe zu finden. Durch die Abschaffung der Vorrangprüfung im Integrationsgesetzt 2016 hat sich die Situation allerdings gravierend verbessert. Mittlerweile kann er Flüchtlinge einsetzen ohne vorher zu prüfen, ob es nicht...

Sinkende Azubi-Zahlen

28.07.2017
Vor allem Kleinstbetriebe mit bis zu fünf Mitarbeitern verzichten zunehmend darauf, Lehrstellen zu schaffen. 2015 boten nur noch 4,9 Prozent der Kleinstbetriebe Ausbildungsplätze an (1999: 7 Prozent). Auch gebe es regionale Unterschiede: In Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen sei die Ausbildungsquote...

IAB: Beschäftigung auf Rekordkurs

27.07.2017
Das liegt laut Pressemitteilung des IAB an den schwachen Aussichten für die Entwicklung der Arbeitslosigkeit: Die Arbeitslosigkeitskomponente des IAB-Arbeitsmarktbarometers sank im Juli um 0,4 auf 100,8 Punkte. Laut IAB spielen vor allem die vielen Flüchtlinge, die in den kommenden...

DGFP: Vorrangprüfung abschaffen

26.07.2017
Die DGFP fordert vor allem, den Zugang zum Arbeitsmarkt für alle Flüchtlinge in Deutschland zu vereinfachen und zu vereinheitlichen. Sie sieht besonders die Politik in der Pflicht, alle bürokratischen Hindernisse für eine Eingliederung der Flüchtlinge zu beseitigen.Vorrangprüfung unnötigMomentan...