Direkt zum Inhalt
zeitarbeit hilft

Zeitarbeit hilft

Vitamin Z

„Vitamin Z - Zeitarbeit hilft Wirtschaft und Arbeitsmarkt“ lautet das Motto der aktuellen iGZ-Kampagne. Es geht darum, was ein Vitamin ausmacht: Es hilft und unterstützt den Körper. Das trifft auch auf die Zeitarbeit zu, die eine wesentliche Bedeutung für die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt einnimmt.

Zeitarbeit hilft.
Dem Standort Deutschland. Den Unternehmen. Den Arbeitnehmern.

DEUTSCHLAND

Zeitarbeit hat positive Wirkungen – sowohl für die Wirtschaft als auch auf dem Arbeitsmarkt. Mithilfe der Arbeitnehmerüberlassung können sich Unternehmen auf ihre eigenen Kernkompetenzen konzentrieren – der flexible Personaleinsatz bei Projektarbeiten, Konjunktur- und Auftragsschwankungen und auch die Rekrutierung neuer Mitarbeiter ist keine personalwirtschaftliche Herausforderung des Einsatzunternehmens mehr. Darum kümmert sich das Zeitarbeitsunternehmen.

Weiterlesen

UNTERNEHMEN

iGZ-Mitgliedsunternehmen...

... arbeiten mit einem rechtssicheren Tarifvertrag und zahlen faire Löhne.

... finden Lösungen für Ihre Anforderungen.

... fördern Qualifikation und Weiterbildung.

... halten sich an den iGZ-Ethik-Kodex.

... sichern den Betriebsfrieden.

Weiterlesen

ARBEITNEHMER

Wie Zeitarbeit konkret anderen Arbeitnehmern geholfen hat? Die drei Praxisbeispiele verraten es.
  • Mazlum Türküncü hat in seinem Einsatzunternehmen den passenden Ausbildungsplatz gefunden (>Beispiel 1).
  • Stefanie Piccolo hat sich von der Produktionshelferin zur Personaldisponentin in der Zeitarbeitsfirma hochgearbeitet (>Beispiel 2).
  • Und Uwe Gudd kann dank Zeitarbeit seine Reiselust mit dem Arbeitsleben kombinieren (>Beispiel 3).

Weiterlesen

igz
Jede neue Herausforderung angenommen
„Frau Piccolo“, schallt es durchs Treppenhaus, „warten Sie! Hier ist gerade jemand abgesprungen, Sie können morgen als Produktionshelferin bei uns anfangen!“ – Heute, 15 Jahre später, hat Stefanie Piccolo die Schreibtischseite gewechselt. Noch immer arbeitet sie für das iGZ-Mitglied Piening Personal, inzwischen organisiert sie aber als Disponentin selbst die Einsätze der knapp 100 Zeitarbeitskräfte in der Niederlassung in Beckum.
igz
Ein echter Globetrotter
Wenn Uwe Gudd anfängt aufzuzählen, in welchen Ländern dieser Erde er gewesen ist, kann man ihn besser fragen, wo er noch nicht war, das geht schneller. Der Zeitarbeitnehmer ist nicht nur ein Weltenbummler, er dürfte auch einer der langjährigsten Zeitarbeitnehmer überhaupt sein: Im August überreichte ihm der Geschäftsführer des iGZ-Mitgliedsunternehmens Kurt Schuhmacher KG, Dipl.-Ing. Hans-Jürgen Sommer, die Urkunde zur 40-jährigen Mitarbeit in der Firma.

iGZ-News

IG-Zeitarbeit News

Zeitarbeit Experte für Flüchtlingsintegration

21.04.2017
Dabei rechneten die Forscher bezahlte Praktika mit. Ohne diese liege der Anteil bei 21 Prozent. „Natürlich ist ein Praktikum eine gute Möglichkeit, den ersten Einstieg in den Arbeitsmarkt zu schaffen“, kommentierte Clemens von Kleinsorgen, iGZ-Referat Arbeitsmarktpolitik, die Zahlen. „Anschließend...

IW Köln: Fachkräftemangel ist die Regel

20.04.2017

Arbeitsuchende Fachkräfte haben bei der Jobsuche derzeit gute Karten.

Der Süden Deutschlands leidet laut IW Köln besonders: In Baden-Württemberg schrieben Unternehmen 2016 rund 72 Prozent aller Stellen in sogenannten Engpassberufen aus – hier gebe es mehr offene Stellen als Bewerber. In Bayern waren es...

M+E-Tarifpartner wollen längere Einsätze ermöglichen

20.04.2017

iGZ-Bundesvorsitzender Christian Baumann: „Die Sozialpartner sind besser in der Lage, sachgerechte Branchenlösungen zu erarbeiten."

Die Bundesregierung möchte die Tarifpartner stärken, damit diese die Rahmenbedingungen im Einvernehmen lösen. Tarif vor Gesetz ist ein bewährter Grundsatz im...

Auswirkungen der AÜG-Reform diskutiert

19.04.2017

Petra Eisen (2.v.l.) empfing unter anderen die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Claudia Roth MdB (Mitte), am Gemeinschaftsstand der vbw. (Foto: vbw)

Am Gemeinschaftsstand der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) stellte die Vertreterin des Interessenverbandes Deutscher...

Spahn: Betriebe nicht überlasten

19.04.2017

Jens Spahn MdB (CDU) kritisierte im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung den steigenden bürokratischen Aufwand für Unternehmen. (Foto: Spahn-Team)

Die Bundesregierung hatte zuletzt unter anderem das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) reformiert. Seit dem 1. April gilt...

Trend geht zum Studium

13.04.2017
Im Jahr 2016 haben laut Statistischem Bundesamt rund 511.000 Jugendliche einen Ausbildungsvertrag unterschrieben. Damit sind gut ein Prozent weniger Jugendliche in eine duale Ausbildung gestartet als im Jahr 2015. An Bedeutung verliert die duale Ausbildung jedoch nicht.Großer BedarfDer Rückgang der Auszubildenden ist...

Potenziale entdecken und entwickeln

12.04.2017
Unter dem Motto „Zeitarbeit der Zukunft: Potenziale entdecken und entwickeln“ laden die iGZ-Landesbeauftragten Ulrike Kücker (Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen), Oliver Nazareth (Berlin, Brandenburg, Schleswig-Holstein) und Karsten Wellnitz (Mecklenburg-Vorpommern) zu einem ebenso abwechslungsreichen wie auch...

Unternehmensweg gemeinsam mit dem iGZ

11.04.2017

iGZ-Hauptgeschäftsführer Werner Stolz (r.) gratulierte Volker Homburg zum 20-jährigen Bestehen dessen Unternehmens.

Seinen unternehmerischen Weg legte Homburg gemeinsam mit dem iGZ zurück, engagiert sich seit 1998 tarifpolitisch und ist folgerichtig auch Mitglied der Tarifkommission. Von 2005 bis 2008 war...

Langzeitarbeitslosen Perspektive geben

11.04.2017

Detlef Scheele, Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit (BA): „Es geht um die Not am unteren Rand des Arbeitsmarktes.“

Bei der Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit wolle er künftig verstärkt auf öffentlich geförderte Jobs setzen, erklärte Scheele. Ziel sei es, sie in ganz normalen Arbeitsplätzen...

Mindestlohn soll allgemeinverbindlich werden

07.04.2017
Die Dritte Verordnung soll voraussichtlich am 1. Juni 2017 in Kraft treten und ihre Laufzeit am 31. Dezember 2019 enden. Sie soll für alle im Inland wie Ausland ansässigen Arbeitgeber gelten, die als im Inland Zeitarbeitskräfte im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit überlassen. Die Zweite...

VBG-Umlage sinkt zum vierten Mal in Folge

06.04.2017
Gründe dafür sind laut VBG-Pressemitteilung die vorausschauende Finanzplanung der VBG und die gute Wirtschaftslage in den Mitgliedsunternehmen. Für zahlreiche Kleinunternehmen gilt der Mindestbeitrag. Die VBG-Vertreterversammlung, das höchste Selbstverwaltungsgremium der VBG, hat den Mindestbeitrag...

Lüerßen: Digitalisierung nutzen

06.04.2017

Hartmut Lüerßen, Partner der Lünendonk & Hossenfelder GmbH, referierte zu den Herausforderungen der Digitalisierung.

„Es ist eine Stärke der Zeitarbeitsunternehmen flexibel zu sein. Aber es gibt keine Innovationskompetenz“, beschreibt er seine Beobachtungen. Kandidatenmangel und steigender...

Vogel: Flexibilität statt mehr Bürokratie

05.04.2017

iGZ-Hauptgeschäftsführer Werner Stolz (r.) überreichte dem Generalsekretär der FDP Nordrhein-Westfalen, Johannes Vogel, die Fünf-Prozenthürde, die es zu nehmen gilt.

Man müsse jetzt überlegen, wie man den Arbeitsmarkt fit für die Zukunft mache. Dazu gehöre es definitiv nicht, neue bürokratische Hürden zu...

"Zeitarbeit die Blaupause für Digitalisierung"

05.04.2017

Diskutierten, moderiert von Christiane Stein, die Sozalpartnerschaft (v.l.): Sven Kramer und Stefan Körzell.

Im Rahmen des iGZ-Bundeskongresses im ehemaligen Bundestag in Bonn debattierten beide, moderiert von Christiane Stein, Fernsehjournalistin und Moderatorin, vor knapp 600 Zuhörern über die...

Zukunft hoch vier - Zeitarbeit hilft!

05.04.2017

Der neue iGZ-Bundesvorsitzende eröffnete im ehemaligen Bundestag in Bonn den iGZ-Bundeskongress 2017.

Mitarbeitergewinnung, Wettbewerbsfähigkeit, Kompetenzmanagement, Digitalisierung – die Zeitarbeitsbranche steht laut Baumann vor großen Herausforderungen. „Der digitale Wandel wird die Prozesse in den...

iGZ-Wahlmarathon im ehemaligen Bundestag

05.04.2017

Der neue iGZ-Bundesvorstand (v.l.) Bettina Schiller, Thorsten Rensing, Petra Eisen, Christian Baumann, Werner Stolz, Martin Gehrke, Sven Kramer, Dietmar Richter, Andreas Schmincke und Manuela Schwarz.

Zunächst dankte Kramer der ehemaligen iGZ-Bundesvorsitzenden Ariane Durian, die nach Abschluss des...

Baumann neuer iGZ-Bundesvorsitzender

05.04.2017

Werner Stolz, iGZ-Hauptgeschäftsführer (r.) überreichte dem neuen iGZ-Bundesvorsitzenden Christian Baumann symbolisch Boxhandschuhe, mit denen er sich durch die kommenden Herausforderungen "kämpfen" soll.

Christian Baumann engagiert sich seit Juni 2014 als iGZ-Landesbeauftragter für Hamburg und ist seit März 2015...

„Fragwürdige“ Höchstüberlassungsdauer

03.04.2017

Elke Jahn, Professorin für Arbeitsmarktforschung an der Universität Bayreuth, stellte der Reform im Interview mit der heute.de-Redaktion kein gutes Zeugnis aus. Foto: IAB

„Wer seit mehr als zwei Jahren in einem Kundenbetrieb im Einsatz ist, hat auch ein reguläres Beschäftigungsverhältnis bei der...

Zeitarbeitsbranche weiter im Aufwind

31.03.2017
Für die deutsche Wirtschaft hat das erste Quartal 2017 insgesamt gut begonnen. Dieser Wachstumstrend wird wahrscheinlich weiter anhalten. Die Zahl der Arbeitslosen ist von Februar auf März um 100.000 auf 2.662.000 gesunken. Im Durchschnitt der letzten drei Jahre hat die Arbeitslosigkeit im März um...

DRK-Schwestern: Auch BDWi gegen Sonderregelung

31.03.2017

BDWi-Präsident Michael H. Heinz: „Wir lehnen eine Sonderregelung für Rotkreuz-Schwestern im Arbeitnehmerüberlassungsgesetz ab." Foto: BDWi

Der BDWi forderte in einer Pressemitteilung die Höchstüberlassungsdauer gänzlich aus dem AÜG zu streichen. „Wir lehnen eine Sonderregelung für Rotkreuz-...